Welcome Back - Ein Herzog kehrt nach Nürnberg zurück!

09.02.2017

 

Welcome Back - Ein Herzog kehrt nach Nürnberg zurück!
Josè Matias Ricco spielt 2017 wieder für die Nürnberg Rams.

Die Defense Line um Trainer Andreas Gress wächst weiter an. Nach Isaia Falaelii, Robert Mayer, Hannes Irion und Tobias Vorreiter stößt mit Ricco ein weiterer Neuzugang zur Verteidigung um Defensive Coordinator Eric Sumner hinzu.

Der Fürther ist aber im Gegensatz zu den erstgenannten kein unbeschriebenes Blatt bei den Rams. Bereits im Jahr 2015 war er für die Widder aktiv, bevor er sich vergangenes Jahr den Ingolstadt Dukes anschloss. Mit diesen gewann der gebürtige Argentinier die Meisterschaft der GFL2 Süd und machten gegen die Rhein Neckar Bandits in der anschließenden Relegation den Aufstieg in die erste Liga perfekt.

Der gelernte Defensetackle kam erstmalig bei den Franken Knights in der GFL1 mit dem Football in Kontakt, wobei er in seiner Rookie Saison bereits 33 Tackles markierte, davon 7 für Raumverlust. Auch bei den Rams setzte er im Jahr darauf seine positive Statistik fort. Damals gelangen ihm in 13 Spielen 26 Tackles, davon 8 für Raumverlust. Und auch in der letztjährigen Spielzeit die der ehemalige Kampfsportler in Ingolstadt verbrachte knüpfte er nahtlos an. Dort waren es 26 Tackles, davon 6 für Raumverlust. Des Weiteren konnte er den gegnerischen Spielmacher 4-mal zu Fall bringen.

Da es sich für Ricco 2017 zeitlich sehr schwierig gestalten wird, den langen Weg nach Ingolstadt auf sich zu nehmen, war es für ihn eine logische Schlussfolgerung wieder den Helm für sein altes Team aufzusetzen. Zu seinem WechseI zurück zu den Rams meinte Ricco:“Ich war 2015 ein Teil der Rams und freu mich 2017 wieder ein Teil dieser Mannschaft zu sein und wieder mit ein paar meiner alten Kumpels zu spielen.“

Mit Ricco hat die Defenseline auf Grund seiner Statur von 186cm bei 120kg weitere Masse und Tiefe erhalten und gibt den Trainern die Möglichkeit Spieler des Öfteren zu rotieren. Die Nürnberger Trainercrew freut sich jedenfalls das ein ehemaliger Weggefährte wieder in den Heimathafen zurückgekehrt ist. In diesem Sinne: „Welcome Back Ricco“.

Zurück